Die Arbeit: lernen (mit Inhalten aus dem Netz)

Diese Seite erreichst du auch unter bibel-faq.net/lernen!

lernen aus dem Netz mit Handy, Tablet oder PC

Wissenswertes über Bibel, Theologie und Glaube, das in Bibel-FAQ.net geschrieben wurde, findest du im Internet. Damit hast du es schnell wieder bei der Hand, denn Wiederholung ist bekanntlich die Mutter der Weisheit. Die unkomplizierteste Variante zu wiederholen, wäre, dass du im Browser ein Lesezeichen setzt, wenn dich etwas interessiert. Einige Browser wie Mozilla Firefox und Google Chrome bieten dir die Möglichkeit, die Lesezeichen deines Desktop-Rechners mit den Lesezeichen auf deinem Mobilgerät zu synchronisieren. So kannst du unabhängig davon, mit welchem Gerät du gerade arbeitest, deine markierten Seiten sofort wiederfinden und nachlesen. Das gilt natürlich für alle Seiten im Netz. Im Gegensatz zu Druckvarianten von Webseiten ist dadurch auch sichergestellt, dass du immer die aktuelle Form der Beiträge betrachtest. Für das Bibelkunde-Blog ist eine speziell für Smartphones zugeschnitte Style-Vorlage (»Mobile Site«) hinterlegt; falls diese nicht automatisch aufgerufen wird, findet sich im Fußzeilenbereich der Seite ein Link zum Wechseln der Style-Vorlage.

nach oben

lernen ohne Netz mit Handy, Tablet oder PC

Für dieses Thema gibt es eine eigene Beiträge, vornehmlich unter der Blogkategorie »digital lernen« des »Theologie digital«-Blogs:

  • Dein digital verfügbares Bibelkunde-Lehrbuch, das du mitgestalten kannst, und das sich automatisch aktualisiert: bibel-faq.net/bk-buch-digitalklick!
  • Lernen mit einem theologischen Vokabeltrainer?! (Grundgedanken): bibel-faq.net/vokabeltrainerklick!
    • Bibelkunde lernen mit elektronischem Vokabeltrainer: bibel-faq.net/bk-vtklick!
    • Bibelkunde mit martin’s little helper: bibel-faq.net/mlhklick!
    • Bibelkunde mit Teachmaster: bibel-faq.net/teachmasterklick!
  • Die Bibelverse-Trainer-App (das digitale Pendant zum Bibelverse-Lesebuch): bibel-faq.net/bibelverse-trainerklick!

nach oben

lernen mit Karteikarten

Natürlich kannst du – klassisch – auf Grundlage von Ausdrucken1 auch Lernkarten basteln. Möglicherweise willst du aber nicht mit A4-Blättern lernen, sondern A5- oder A6-Karteikarten nutzen.

  • Dazu gibt es in der Druckvorschau der Browser die Gelegenheit, den Text einer Website so groß zu skalieren, dass alles auch bei einer Verkleinerung auf A5 oder A6 noch gut zu lesen ist. Verwende dazu in der Druckvorschau bei Mozilla Firefox die Option »Skalieren« bzw. beim Internet Explorer das Dropdownfeld »An Größe anpassen«, und wähle die gewünschte Skalierungszahl (A5: 141%, A6: 200%).
  • Drucke mit Hilfe eines pdf-Druckers2 zunächst in ein pdf-Dokument.3 Sowohl in Adobe Acrobat als auch im Adobe Reader (kostenlos) gibt es die Druckoption, mehrere pdf-Seiten auf eine Druckseite abzubilden. Mit Hilfe dieser Funktion kannst du zwei oder vier Lernkarten auf eine A4-Seite drucken. Nach dem Auseinanderschneiden erhältst du die gewünschte Lernkartengröße.

nach oben

Letzte Aktualisierung: 20. Januar 2015, Stephan Rehm.

  1. Bitte beachte zum Ausdrucken die Hinweise zu den Druckansichten.
  2. pdf-Drucker sind beispielsweise Adobe Acrobat (kostenpflichtig) oder PDF-XChange (als Testversion mit Banner im Druckbild verwendbar). Kennt jemand eine kostenfreie, voll funktionstüchtige Variante?
  3. Diese Datei kannst du auf deinem Smartphone speichern, damit du auch ohne Funknetz lernen kannst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>